Paperburgeons Vers.2
Start

part of

Befreundete Blogs:
Kaffekränzchen
Asja's Gestern Noch
Yamatoking

Buntes Gemüse

Hab in den letzten Wochen nicht viel geschafft, von daher sind nur die ersten vier Bilder aktuell. Ich hab aber statt dessen noch ein paar ältere Skizzen wieder ausgegraben, die finden sich weiter unten.


















1.5.11 20:17


Nicht viel neues...

Hmmm... also viel hab ich nicht...
einmal das hier, da hab ich n bisschen anderen Stil mal ausprobiert...
blöderweise sieht Neo's Frisur so irgendwie nach Cloud aus... naja, gut dass ich nicht immer so mal xD"
Irgendwie sind die Augen auch total verrutscht glaube ich o__O'
Bah xD Grausig.


Dann bleib ich lieber bei dem, das was ich besser kann:
ein Chibi der noch in arbeit ist >3


Hmmm, ja. Das wars auch schon. ^^
14.5.11 19:17


Indigo Wallpaper Steps

Für den KaBOOM! Wallpaper-Kalender habe ich das Juni-Motiv gestaltet und dachte, es wär ganz interessant, wenn ich hier meine Vorgehensweise erkläre.

Leider habe ich keine Zwischenschritte von der Zeichnung mehr.
Also beginnt es hier:


Ich hatte auf A3 Aquarellpapier gemalt, damit ich endlich mal komplette Menschenkörper aufs Bild kriege. Außerdem wollte ich im Hintergrund möglichst schöne Aquarelleffekte. Damit ich ungestört rumpanschen konnte, habe ich die Ränder der Figuren und des Nebels mit Maskierflüssigkeit abgedeckt.
Dann begann ich, das Papier mit Wasser zu befeuchten. Leider funktionierte dann das mit den Aquarelleffekten nicht wirklich so wie geplant. Das Papier trocknete zu schnell und meine Pinsel waren nicht groß genug. Außerdem waren die Aquarellfarben sehr blass. Um mehr Leuchtintensität zu erzeugen, entschied ich mich schließlich dafür, beim Hintergrund auch eine Mischung von blauer, violetter und pinker Winsor&Newton Ink zu verwenden.



Danach rubbelte ich die Abdeckflüssigkeit ab und kolorierte die Figuren mit Aquarellfarben. Dabei legte ich meist zuerst die Grundfarbe mit einem größeren Pinsel an und arbeitete dann nass in nass leichtere Schattenverläufe ein. Mit einem kleineren Pinsel korrigierte ich zwischendurch immer wieder die Ränder. An einigen Stellen fügte ich schließlich nach dem Trocknen noch weitere Schatten mit dem kleinen Pinsel ein.
Oben seht ihr die gescannte, unbearbeitete Version.

Eigentlich hatte ich noch Spiegelungen auf dem Boden und mehr Schatten einfügen wollen, aber ich entschied mich, das am PC zu tun.
Nach einigem PC Gewurschtel kam ich schließlich zu diesem Ergebnis:



Was ich im einzelnen getan habe, ist folgendes:

Zunächst fügte ich diese Kacheltextur mit perspektivischer Verzerrung im "Überlagern" Modus ein:


Quelle: http://www.cgtextures.com/

Mit einer Maske stellte ich die Figuren frei, damit die Kacheln nur den Boden und transparente Teile überlagerten.

Dann arbeitete ich viel mit Einstellungsebenen und Masken, um speziell im Bereich der Figuren, die Farben zum Leuchten zu bringen und Schatten besser heraus zu arbeiten. Auch mit dem Abwedler und Nachbelichter half ich an einigen Stellen nach.
Generell fügte ich weitere Farb-Ebenen mit den unterschiedlichsten Einstellungen ein, um die Farben insgesamt harmonischer zu gestalten.

Ich erweiterte ich den Schatten der Figuren und der Flasche mit einer blauen, multiplizierten Ebene. Dann kopierte ich Teile des Motivs, spiegelte sie und fügte sie mit der Ebeneneinstellung "Weiches Licht" als Spiegelungen ein. Auf dem unruhigen Hintergrund der Aquarelltextur und Kacheln fallen sie nun aber kaum noch auf.

Als letztes nahm ich ein Bild aus dem Internet als Vorlage

um die Schatten auf dem Boden zu erzeugen.
Ursprünglich hatte ich überlegt, ob sich die Decke des Gebäudes im Boden spiegeln sollte. Aber dafür war der Boden nun schon zu unruhig. Also wollte ich das Gebäude durch Schatten andeuten. Ich stellte einen der Bögen aus dem Foto frei, nahm die Perspektive raus und duplizierte den Bogen. Die Umrisse der entstandenen Bogenreihe verwendete ich für eine Blau multiplizierte Ebene in meinem Bild.

Zum Schluss eine Übersicht über meine Ebenen, so dass man vielleicht besser versteht, wie ich meine Datei aufgebaut habe:

Photobucket
30.5.11 18:09


Gratis bloggen bei
myblog.de